Passiver_Speiset_4afc3074986b3.jpg
Passiver_Speiset_4afc3074986b3.jpg

RC58

Passiver Speisetrenner zur Speisung und Trennung von 2-Leiter Messumformern
Beschreibung

RC58 - 5 Jahre Garantie!

Mit dem Passiven Speisetrenner RC 58 erweitert Relmatic die Produktpalette von kompakten und kostengünstigen Bausteinen der Interfacetechnik.
 
Der passive Speisetrenner RC 58 wird zur Speisung von 2-Leiter-Messumformern eingesetzt. Die 24 V Speisung vom Steuersystem wird mit geringem Spannungsabfall zum 2-Leiter-Messumformer galvanisch getrennt übertragen. Durch die hohe Zuverlässigkeit, die äusserst kompakte Bauform und der kostenoptimierten Konstruktion ist der RC 58 in seiner Klasse die erste Wahl!
 
Viele sinnvolle Details: So kann der RC 58 durch die extrem geringe Bautiefe von nur 60 mm auch in preiswerte Standardklemmenkästen, wie sie oft für dezentrale Messstellen eingesetzt werden, installiert werden. Dabei spart das 11,2 mm schmale Anreihgehäuse erheblich Platz auf der Hutschiene.
 
Die analoge Signalverarbeitung garantiert präzise Messwerte mit kurzer Einstellzeit und eine hervorragende Signalabbildung am Ausgang - und das bei einer beispiellosen Robustheit und Langzeitstabilität der Isolationsstrecken im harten Industriealltag.

Zum Schutz des Wartungspersonals und der nachfolgenden Geräte vor unzulässig hoher Spannung bietet der RC 58 sichere Trennung nach EN 61140.

Der RC 58 benötigt keine zusätzliche Spannungsversorgung, da die Hilfsenergie ohne Messverfälschungen aus dem Speisekreis gewonnen wird. Das spart Kosten bei der Installation und erhöht die Zuverlässigkeit.

  • kostenoptimierte Lösung
    preiswerte Lösung für Standardanwendungen
  • nur 60 mm Aufbautiefe,  11,2 mm schmal
    platzsparender  Einsatz selbst in preiswerte Installationskästen
  • Galvanische Trennung zwischen Ein– und Ausgang
    Sicherer Schutz vor Messfehlern durch Störspannungsverschleppung und bei Erdungsproblemen
  • höchste Zuverlässigkeit und Langzeitstabilität
  • sichere Trennung nach DIN EN 61140
    Schutz des Wartungspersonals und der nachfolgenden Geräte vor unzulässiger hoher Spannung
  • keine zusätzliche Hilfsenergie
    Kostenersparnis durch geringen Installationsaufwand, Wegfall von Netzeinflüssen

pdfDatenblatt

×